News
ED Eventi
Strutture
Ricettive
Sport
E Natura
RISTORAZIONE
E SERVIZI
News ed eventi a Commezzadura
Strutture ricettive a Commezzadura
Sport e natura in Val di Sole a Commezzadura
Ristorazione e servizi in Val di Sole a Commezzadura
EVENTI E MANIFESTAZIONI
DEL COMUNE E DINTORNI

Scopri le nostre novità ed attività che renderanno la vostra vacanza a Commezzadura ancora più speciale. >>>

ALLOGGI E OFFERTE NELLA NOSTRA LOCALITÀ

Hotel, garnì, B&B, residence ed appartamenti: alloggia presso le nostre moderne strutture ricettive. >>>

VACANZA IMMERSI NEL VERDE TRA SPORT E NATURA

Vivi un anno di emozioni: sci, mountain bike, rafting ed altre fantastiche attività tra le bellissime Dolomiti di Brenta. >>>

PRODOTTI TIPICI E MOLTO ALTRO

Gastronomia locale, artigianato e servizi alla persona completano l'offerta turistica. >>>

EVENTI E MANIFESTAZIONI
DEL COMUNE E DINTORNI

Scopri le nostre novità ed attività che renderanno la vostra vacanza a Commezzadura ancora più speciale. >>>

ALLOGGI E OFFERTE NELLA NOSTRA LOCALITÀ

Hotel, garnì, B&B, residence ed appartamenti: alloggia presso le nostre moderne strutture ricettive. >>>

VACANZA IMMERSI NEL VERDE TRA SPORT E NATURA

Vivi un anno di emozioni: sci, mountain bike, rafting ed altre fantastiche attività tra le bellissime Dolomiti di Brenta. >>>

PRODOTTI TIPICI E MOLTO ALTRO

Gastronomia locale, artigianato e servizi alla persona completano l'offerta turistica. >>>

Commezzadura Val di Sole

Der Fahrradweg in Val di Sole erstreckt sich 35 km fast vollständig an den Ufern des Flusses Noce entlang, von Mostizzolo nach Fucine und von dort aus bis Cogolo di Pejo, über ehemalige Verbindungsstraßen und Landwirtschaftswege. Er ist nicht anspruchsvoll und der gesamte Höhenunterschied beträgt 565 m. Unterschiedliche Streckenabschnitte stehen zur Wahl, und die Benutzung der Elektrobahn (Dolomiti Express Zug) auf der Strecke zwischen Mostizzolo und Mezzana ist eine angenehme Abwechslung. Räder können in den vielen Verleihgeschäften im Tal ausgeliehen werden.

Der Radweg des Val di Sole beginnt an der Mostizzolo-Brücke (km 0), in der Nähe der Bahnhaltestelle der Trento-Malè. Die Brücke hängt über eine tiefe Schlucht, an dem Punkt wo der Fluss Noce in den Santa Giustina-Stausse mündet. Obwohl der erste Teil des Radweges am niedrigsten Punkt des Tales beginnt, erblickt man eine herrliche alpine Landschaft. Man fährt durch frische Tannenwälder und sobald man diesen hinter sich gelassen hat, fährt man durch Apfelplantagen und weiten Wiesen, bis nach Malè, dem Hauptsitz des Val di Sole. Auf diesem Trakt des Radweges, der dem Autoverkehr nicht zugängig ist, gelangt man zum Ortsteil Ponte Stori (km 2.6), wo man einen Rastplatzfindet.

In Cavizzana (km 5.8) steigt man 380 m hinauf, aber bevor man in Cavizzana ankommt, fährt man nochmals berg ab in Richtung Noce, über große Obstplantagen, unmittelbar zu Füssen des Schloss Caldes und der darüber liegenden Burg Samoclevo (auf der entgegen gesetzen Seite des Tals). Bei km 7 treffen wir auf "Le Contre", einem Rastplatz und Sporthalle. Fährt man auf der rechten orographischen Seite des Flusses Noce, erreicht man kurz danach die Mündung des Wildbaches Rabbies, der aus dem Val di Rabbi stammt und talwärts in Richtung Malè fließt. Bleibt man am Fluss, fährt man an der Ortschaft Malè vorbei, dem Hauptsitz des Val di Sole, die oberhalb des Radweges liegt.

Auf dieser Weise fährt der Radweg nicht durch das Dorf, obwohl sich ein Besuch durch die charakteristischen Gassen und im Völkerkundenmuseum lohnt. Der Radweg esrtreckt sich weiterhin der Talsohle entlang bis nach Dimaro (km 15.1), wo das Val Melederio beginnt und wo die Abzweigung nach Madonna di Campiglio zu finden ist. Ein weites Stück fährt man entlang der Bahnstrecke der Trento-Malè. Dimaro wird vom Radweg durchquert und führt, immer am Fluss Noce entlang, erst auf der rechten, dann auf  deri linken orographischen Seite bis nach Mestriago. Fährt man weiter, über die Ortschaft Piano, kehrt man wieder zum Flussufer, gegenüber der Ortschaft Mezzana, unmittelbar an der Kanu-und Slalomstrecke, bis zum Sportzentrum. Von hier aus fährt man gemütlich auf dem Radweg bis nach Pellizzano (km 25), bis zum neuen Bicigrill.

Auf ebenem Weg gelangt man nach Ossana und seinem Castello di San Michele (Schloss), das man auch von weitem sieht. Von hier aus steigt man am Wildbach Vermigliana entlang, vorbei am Campingplatz und über die Brücke, die nach Fucine führt (km 28.2), dem Kreuzpunkt zwischen dem Val di Sole und dem Val di Pejo. Hier befinden wir uns auf 985 m Höhe. An Fucine vorbei, fährt man in Richtung Nord-West, wo der Radweg in das Val di Pejo bis zum Ortsteil Forno di Novale (km 29.85) führt und danach steigend in Richtung Cogolo. Das Teil ist enger und man ist gezwungen den Noce drei Mal zu überqueren, das zweite Mal auf der Straßenbrücke, die nach steil Comasine führt. Steigt man weiter, erreicht man am Ende Cogolo, dass über eine kurze, aber steile Abfahrt erreicht wird, über eine Brücke, die unmittelbar vor der Ortscahft überquert wird (km34.11).

Cartina pista ciclabile della Val di Sole

 

 

PRO LOCO COMMEZZADURA
Fraz. Mestriago Via del Comun, n. 8
I - 38020 Commezzadura (TN)
P.IVA e C.F. 02279980227
Tel. 0463.974840
Email: prolococommezzadura@gmail.com
Privacy Policy
Webcam Commezzadura Meteo Commezzadura Fotogallery Commezzadura Video Commezzadura
Social Network